zusammen spielen

Am 19. September 2018 trainierten 50 Schülerinnen und Schüler von fünf Hamburger Stadtteilschulen unter Anleitung des Basketball-Profis Marvin Willoughby von den Hamburg Towers und führten anschließend ein kleines Basketballturnier durch. Marvin Willoughby unterstützt die Ziele der Kampagne zusammen leben zusammen lernen.

Download: Pressemitteilung

 

Ein neuer Untersützter

Marvin Willoughby, Geschäftsführer und sportlicher Leiter der  „Hamburg Towers“ unterstützt das Projekt.
Link zu: Marvin Willoughby

Auftaktveranstaltung der Kampagne

Die Aula des Obenstufenzentrums der Ida Ehre Schule war – trotz des Sturmes – am 5.Oktober 2017 mit über 80 Menschen gut gefüllt.
Unter ihnen auch viele prominente Unterstützer/innen der Kampagne (Christa Goetsch, Prof. Dr. Johannes Bastian, Dieter Läpple, Reinhard Kahl und auf dem Podium Angelika Bachmann, Christian Seeler, Thorsten Brand, Hanna Saliba). Ziel der Kampagne ist die Eröffnung eines neuen gesellschaftlichen Dialogs über mehr Bildungsgerechtigkeit in unserer Stadt.
Download: Pressemitteilung zur Auftaktveranstaltung

Positionspapier der Hamburger Schulleiter

Die Schulleiter der Hamburger Stadtteilschulen haben sich 2016 auf ein Positionspapier verständigt, mit dem sie eine breite gesellschaftliche Debatte um die Zukunftsfähigkeit der Stadtteilschulen initiiert und entschieden gefordert haben, dass das Hamburger Schulsystem seinen Beitrag  zum Zusammenwachsen der Stadt leistet.

Download: Positionspapier der Hamburger Schulleiter

Schüler als Lernhelfer

In seinem Artikel bietet Johannes Bastian Antworten an auf die Fragen nach wie Hilfesysteme begründet werden, was und wie alle Beteiligten dabei lernen und welche Probleme bedacht werden sollten.

Download: Schüler als Helfer / Bastian

Wir wollen die Herzen gewinnen

Ein Interview von Kaija Kutter mit Anna Ammonn zum Start der Kampagne » zusammen leben zusammen lernen « am 05. Oktober.
Link: taz Hamburg / 05.10.2017

Schlüsselelemente inklusiver Pädagogik

Boban und Hinz sagen: „Pädagogisch betrachtet bedeutet Inklusion zunächst einmal, Vielfalt willkommen zu heißen.“ In diesem Beitrag geht es um die Qualitätsfrage, Lernen und Teilhabe in der Schule der Vielfalt zu entwickeln.

Download: Inklusion / Boban / Hinz

Plädoyer für Vielfalt

Barbara Riekmann erklärt: „Die inklusive Schule ist und bleibt als die Schule der Vielfalt das Ziel. Es gibt immer mehr Schulen, die Bausteine einer Pädagogik der Vielfalt konsequent umsetzen.“

Download: Plaedoyer für Vielfalt / Riekmann

Teamschule gleich Zukunftsschule

In seinem Vortrag erläutert Kersten Reich, wie die Arbeit von multiprofessionellen Teams in der inklusiven Schule gelingen kann.

Download: Teamschule / Reich